Kulturelle Diversität im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und (Re-)Nationalisierung - Université de Lorraine Access content directly
Books Year : 2023

Kulturelle Diversität im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und (Re-)Nationalisierung

Abstract

Der Zeitraum zwischen 2015 und 2019 markiert eine politische und gesellschaftliche Umbruchsphase. Im Kontrast der zunehmenden diverskulturellen Öffnung und Gegenbewegungen, die ihrerseits den Wert auf den Schutz und die (R)Einheit des Eigenen legten, veränderte sich der Diskurs um kulturelle Vielfalt, der am Beispiel von Frankreich, Deutschland und Québec untersucht wird, deutlich. Im Mittelpunkt parlamentarischer Debatten stand die Frage, ob sich kulturelle Diversität und nationale Identität in einem Gesellschaftsmodell ergänzen können, das gleichzeitig kulturelle Vielfalt fördert und den Erhalt der Mehrheitskultur sicherstellt.
No file

Dates and versions

hal-04138932 , version 1 (23-06-2023)

Identifiers

  • HAL Id : hal-04138932 , version 1

Cite

Viktoria Sophie Lühr. Kulturelle Diversität im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und (Re-)Nationalisierung: Eine Analyse des soziopolitischen Diskurses in Frankreich, Deutschland und Québec (2015–2019). Königshausen & Neumann, 93, pp.562, 2023, Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft, 9783826079146. ⟨hal-04138932⟩
25 View
0 Download

Share

Gmail Mastodon Facebook X LinkedIn More