Skip to Main content Skip to Navigation
Books

Poetik. Eine literaturtheoretische Einführung

Résumé : Seit der Antike ist die Poetik als eigenständiger Bereich des Nachdenkens über sprachliche Kunstwerke fest etabliert. Ausgehend von Gorgias, Platon und Aristoteles entwickelt Achim Geisenhanslükes Einführung in die Poetik ihre Theoriegeschichte, die unter Einbeziehung der rhetorischen Tradition von Cicero, Quintilian und Horaz bis zu Kant, Hölderlin und die Gegenwart reicht. Die Poetik erscheint in diesem Zusammenhang als eine Vermittlung zwischen den unterschiedlichen Ansprüchen der Philosophie und der Rhetorik, die bis in moderne Literaturtheorien hineingewirkt hat. Das Buch ist auch in Studium und Lehre einsetzbar, insbesondere im Bereich der Literaturwissenschaft, aber auch der Philosophie.
Document type :
Books
Complete list of metadata

https://hal.univ-lorraine.fr/hal-03580109
Contributor : Rebecca Champenois Connect in order to contact the contributor
Submitted on : Friday, February 18, 2022 - 2:26:46 PM
Last modification on : Saturday, February 19, 2022 - 3:27:48 AM

Identifiers

  • HAL Id : hal-03580109, version 1

Collections

Citation

Achim Geisenhanslüke. Poetik. Eine literaturtheoretische Einführung. transcript, pp.210, 2018, 978-3-8376-4518-7. ⟨hal-03580109⟩

Share

Metrics

Record views

7