Bordertexturen als transdisziplinärer Ansatz zur Untersuchung von Grenzen. Ein Werkstattbericht - Archive ouverte HAL Access content directly
Journal Articles Berliner Debatte Initial Year : 2018

Bordertexturen als transdisziplinärer Ansatz zur Untersuchung von Grenzen. Ein Werkstattbericht

(1, 2) , , , , , , ,
1
2
Sebastian Weier
  • Function : Author
Astrid Fellner
  • Function : Author
Joachim Frenk
  • Function : Author
Daniel Kazmaier
  • Function : Author
Eva Michely
  • Function : Author
Romana Weiershausen
  • Function : Author
Christian Wille
  • Function : Author

Abstract

Dieser Aufsatz versteht sich als Werkstattbericht und gibt erste Einblicke in die Entwicklung eines kulturwissenschaftlich orientierten Ansatzes zur Untersuchung von Grenz(raum)phänomenen. Er will weitgreifender sein als etablierte sozialwissenschaftliche Perspektiven und fasst Grenz(raum)phänomene als auf Grenzen und Differenzen bezogene Gefüge aus unterschiedlichen Praktiken und Diskursen. Die als Bordertexturen verstandenen Gefüge werden anhand von Fallbeispielen an der U.S.-amerikanisch-mexikanischen Grenze, der deutsch-französischen Grenze und in Nordirland illustriert und in verschiedene Analysedimensionen aufgeschlüsselt. Dazu zählen Korporealität, Räumlichkeit und Materialität als in diesem Beitrag exemplarisch aufgezeigte Zugänge zu Bordertexturen. Der Ansatz relativiert die verbreitete territoriale Perspektive auf Grenzen und erweitert das Spektrum der Analyseperspektiven und Gegenstandsbereiche in den Border Studies.
Not file

Dates and versions

hal-03016363 , version 1 (20-11-2020)

Identifiers

  • HAL Id : hal-03016363 , version 1

Cite

Christoph Vatter, Sebastian Weier, Astrid Fellner, Joachim Frenk, Daniel Kazmaier, et al.. Bordertexturen als transdisziplinärer Ansatz zur Untersuchung von Grenzen. Ein Werkstattbericht. Berliner Debatte Initial, 2018, Berliner Debatte Initial. Sozial- und geisteswissenschaftliches Journal, 29, pp.73-83. ⟨hal-03016363⟩
65 View
0 Download

Share

Gmail Facebook Twitter LinkedIn More