Skip to Main content Skip to Navigation
Book section

Deutsch-Französische Schnittstellen in Populärkultur und Medien. Interkulturelle Verflechtungen und Vermittlungsprozesse in der Populärkultur als Gegenstandsbereich und Herausforderung für die kulturwissenschaftliche Frankoromanistik.

Résumé : Neben den klassischen Mittlerfiguren und –institutionen gehören vor allem auch Massenmedien zu den zentralen Vektoren des deutsch-französischen Wissens- und Kulturtransfers. Als „nicht intentionale Mittler“ greifen sie häufig auch populäre Formen von Kultur auf und sind besonders breitenwirksam. Damit erschließen sie neue Kontexte und Räume für interkulturelle Vermittlungsprozesse. Die Beiträge in diesem Band beleuchten diese in Fallstudien aus Populärkultur und Medien, u.a. zu Musik, Fernsehen und Presse, zu Fußball und Kochbüchern, oder auch zu Figuren wie Karl Lagerfeld oder Derrick.
Complete list of metadata

https://hal.univ-lorraine.fr/hal-03016475
Contributor : Christoph Vatter <>
Submitted on : Friday, November 20, 2020 - 1:55:47 PM
Last modification on : Monday, March 22, 2021 - 4:53:28 PM

Identifiers

  • HAL Id : hal-03016475, version 1

Citation

Christoph Vatter, Alex Demeulenaere, Florian Henke. Deutsch-Französische Schnittstellen in Populärkultur und Medien. Interkulturelle Verflechtungen und Vermittlungsprozesse in der Populärkultur als Gegenstandsbereich und Herausforderung für die kulturwissenschaftliche Frankoromanistik.. Alex Demeulanere; Florian Henke; Christoph Vatter. Deutsch-französische Schnittstellen in Populärkultur und Medien. Interkulturelle Vermittlungsprozesse und Fremdwahrnehmung / Interfaces franco-allemandes dans la culture populaire et les médias. Dispositifs de médiation interculturels et formes de perception de l’Autre, Lit-Verlag, pp.5-25, 2017, 978-3-643-12959-8. ⟨hal-03016475⟩

Share

Metrics

Record views

23