E.T.A. Hoffmann (1822–2022): Actualité inter- et transmédiale d’un artiste universel - Université de Lorraine Access content directly
Books Year : 2023

E.T.A. Hoffmann (1822–2022): Inter- und transmediale Aktualität eines Universalkünstlers

E.T.A. Hoffmann (1822–2022): Actualité inter- et transmédiale d’un artiste universel

Abstract

E.T.A. Hoffmann (1776–1822) ist einer der wichtigsten deutschen Erzähler des Märchenhaften und Wunderbaren. Der Meister des ­Phantastisch-Unheimlichen und des Grotesken gilt vielen als Hauptvertreter der „Schwarzen Romantik“. Sein Leben stand im Spannungsfeld von kreativem Genie und (selbst-)zerstörerischer Exzentrik. Hoffmann war und ist Inspirationsquelle für Kunstschaffende jeglicher Couleur und Herkunft. Dieser Band würdigt den facettenreichen Autor. In inter- und transdisziplinären Beiträgen hinterfragen die Autorinnen und Autoren die Gründe und Ursachen für die fortwährende Aktualität der Hoffmannschen Welt. Ihre Texte untersuchen zudem die Auswirkungen von E.T.A. Hoffmanns Werk auf das zeitgenössische Schaffen in den bildenden und visuellen Künsten. Sie geben damit neue Impulse für Forschung, Kunst und Literatur.
No file

Dates and versions

hal-04171167 , version 1 (26-07-2023)

Identifiers

  • HAL Id : hal-04171167 , version 1

Cite

Ingrid Lacheny, Patricia Viallet. E.T.A. Hoffmann (1822–2022): Actualité inter- et transmédiale d’un artiste universel. Frank und Timme, 107, pp.490, 2023, Literaturwissenschaft, 978-3-7329-0866-0. ⟨hal-04171167⟩
28 View
0 Download

Share

Gmail Mastodon Facebook X LinkedIn More